Take off your mask! Sei wahrhaftig Du und liebe bewusst

„Das Ziel der Partnerschaft besteht darin,
ganz zum Ausdruck zu bringen, wer wir sind.“

° Steven Carter

 

Hand aufs Herz, wie wahrhaftig bringst Du Dich in Deiner Partnerschaft zum Ausdruck!?

Privat und in meiner Arbeit erlebe ich leider oft, dass Frauen in ihren Beziehungen Masken tragen:
sie „spielen“ die Macherin, die Hilflose, die Verständnisvolle, die Mutti oder Karrierefrau oder andere (vom Partner) „erwartete“ Rollen.

Gleichzeitig verstecken sie Facetten von sich, z.B. Abneigungen, Vorlieben oder gar ihre Sensibilität, weil sie „ungewöhnlich“ oder „unerwünscht“ sind. Die Gründe dafür sind ebenso vielfältig: eigene Bewertungen („Das mag ich nicht an mir“), weil der (vorherige) Partner das ablehnt(e) und/oder Prägungen aus der Kindheit etc.

Doch je mehr wir verheimlichen, desto weniger Nähe entwickelt sich in der Beziehung!

Davon kann ich ein Lied singen.
Früher wollte ich es meinem Partner möglichst immer recht machen, so ging ich z.B. auf Veranstaltungen, die mir persönlich viel zu laut, verraucht und oberflächlich waren. Da er es aber gern so wollte, um dort seine Freunde zu treffen und mich an seiner Seite zu haben, ging ich mit und mimte die „Partymaus“, was mir definitiv nicht gut tat – und unserem Miteinander ebenso wenig. Unbewusst machte ich ihm Vorwürfe, wieso er nicht spürt, dass das nicht „meins“ ist – ich viel lieber gemütlich und entspannt Zeit zu zweit mit ihm verbringen wollte.
Wir distanzierten uns!

Die Maske war wie eine „unsichtbare“ Mauer zwischen uns. Sie verhinderte (unbewusst), dass ich mich angenommen fühlte, wie ich wirklich bin! Ihm nahm ich die Chance, zu erkennen, was mein pures, echtes Wesen ist! Ich betrog mich selbst – und raubte uns eine wichtige Basis von Partnerschaft: Offenheit!

Erst als ich meine Maske ablegte, begann mein wahres Ich auszudrücken und meine verletzlichen Seiten zeigte, entstand eine echte Verbindung … auf Augenhöhe!

Das Ablegen der Maske ist selten „mal so eben“ gemacht. Wie so vieles, ist das ein Prozess, der auch schmerzhaft sein kann. Doch der Schatz – die Perle, die Du befreien kannst, ist unbezahlbar:
eine Partnerschaft mit Geborgenheitsfaktor, ein ZusammenSEIN mit Zuhause-Gefühl, ein Ankommen bei Dir, ihm, Euch!

 

PS: Wenn Dir das „Masken fallen lassen“ noch schwer fällt, komm gern in meine Telegram-Gruppe Beziehungen im Flow mit der Perlentaucherin®! Dort vertiefe ich diese und andere Themen!

No Comments

Post A Comment